StVZO/EG-Premium


Zugang für Abonnenten

 


Wichtiger Hinweis für alle Premium-Nutzer:
StVZO/EG-Premium wurde eingestellt bzw. wird nicht weiter aktualisiert


Zur Erläuterung (Stand 3.5.2017):
Bereits seit geraumer Zeit plant der BMVI eine völlige Neufassung der StVZO, bei der nichts so bleibt, wie es derzeit noch ist. So wird die StVZO künftig wieder mit einem § 1 beginnen. Manche Regelungen, etwa der § 29, werden in eine eigene Verordnung überführt ["Verordnung über die regelmäßige technische Untersuchung von Fahrzeugen und bestimmter Fahrzeugeinrichtungen (FUV)"], EG-Richtlinien werden durch ECE-Regelungen ersetzt u.v.m. Der BMVI ist jedoch mit seiner Planung zeitlich ins Hintertreffen geraten, d.h. vor 2018/19 wird es keine Verkündung der neuen StVZO im Bundesgesetzblatt geben (ursprünglich war 2016 vorgesehen). Wann diese dann verbindlich in Kraft tritt (im Gespräch ist 1 Jahr nach Verkündung) ist zwar noch offen, bei dieser insgesamt unsicheren Lage bleibt uns jedoch keine andere Möglichkeit, als in einem hinreichenden Zeitabstand vor Inkrafttreten der Neufassung der StVZO unseren Dienst "StVZO/EG-Premium" einzustellen bzw. nicht weiter zu aktualisieren - der damit verbundene Arbeitsaufwand wäre zu hoch.

Zum aktuellen Stand:
Wir haben wie angekündigt nur noch diejenigen Abonnements verlängert, deren Fälligkeiten nicht über den 30.06.2017 hinausgingen; seit Juli 2017 erfolgten keine weiteren Rechnungsstellungen mehr. Wegen des Abonnementzeitraums von 1 Jahr sind somit alle noch bestehenden Abos spätestens zum 30.06.2018 automatisch ausgelaufen. Auch nach Einstellung der Abonnements bleibt StVZO/EG-Premium jedoch über einen gewissen Zeitraum zur kostenlosen Nutzung offen. Änderungen gegenüber dem Rechtsstand 1.12.2017 gab es seither nicht.

Mit der Neufassung der StVZO (ab 2020?), die dann vermutlich auch nicht mehr “StVZO” heißen wird, sondern “Fahrzeugbetriebsverordnung (FBV)”, wird es eine Besitzstandsregelung für Altfahrzeuge geben, d.h. viele bestehende Regelungen bleiben für diese Fahrzeuge weiterhin gültig. Welche Fahrzeuge ab welchem Zeitpunkt von diesen Regelungen erfasst werden, ist noch ungeklärt.